iStock 176982351

Selbstbestimmte Sexualität in institutionellen Wohnangeboten

31. Juli 2019 / Samuel Häberli
Das Recht auf eine selbstbestimmte Sexualität kann aus verschiedenen Artikeln der UN-Behindertenrechtskonvention abgeleitet werden. Institutionen sind demnach gefordert, passende Rahmenbedingungen zu schaffen, um den von ihnen begleiteten Menschen eine möglichst selbstbestimmte Sexualität zu ermöglichen. Grundlegend ist die Entwicklung einer klaren Haltung, die erst durch eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Thema entwickelt werden kann.

Bedürfnisse stehen im Zentrum

Klarheit und Transparenz durch konzeptuellen Rahmen

Aufklärung als Schlüssel zu sexueller Gesundheit

Fachwissen und Selbstreflexion als Voraussetzung

Facetten der Sexualität

Sorgfalt und Respekt als Grundlage

Links und Hinweise

Ihre Meinung zu diesem Beitrag